1. Punktspiel der neuen Spielgemeinschaft

Die in diesem Jahr neugegründete Spielgemeinschaft aus Spielerinnen der SG Carolinensiel/Neuharlingersiel und dem TUS Esens ist nach intensiver Vorbereitung nun in den Punktspielbetrieb eingestiegen. Das Schicksal sah vor, dass man gleich im ersten Punktspiel auf die Zweite Mannschaft traf. Hintergrund ist, dass beide 11-Mannschaften in der gleichen Staffel der Kreisklasse A starten und um Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden, sah der Spielplan vor, dass beide Mannschaften sofort im ersten Spiel gegeneinander antreten mussten. Während die Zweite fast vollständig aus den in den Damenbereich aufgerückten ehemaligen B-Juniorinnen des TUS besteht, setzt sich die „Erste“ aus zusammengewürfelten Spielerinnen der drei Vereinen zusammen. Thilo Wilken und Stefan „Tobi“ Tobias -die beiden Trainer der SG Damen 1-haben zwar viel Vorarbeit in den geplanten Zusammenschluss gesteckt, aber dass die Teambildung bislang so harmonisch verlief, das war nicht zu erwarten. Nach Einschätzung der Beteiligung ist das der Offenheit der Spielerinnen von beiden Seiten zu verdanken. Individuelle Vorbehalte und persönliche Bedenken wurden zurückgestellt und man öffnete sich gegenüber der neuen Situation und den unbekannten Charakteren. Der erste Schritt, ein gemeinsames Miteinander zu finden, ist also genommen worden.

Die Vorbereitung der neuen ersten Damenmannschaft war recht hart. Neben Lauf- und Krafteinheiten am Neuharlingersieler Strand gab es eine Vielzahl von Vorbereitungsspielen gegen zumeist höherklassige Teams. Schonungslos wurden so die noch bestehende sportliche Defizite der Mannschaft aufgezeigt und analysiert, andererseits half es den Trainern aber schnell, die Stärken und Schwächen der einzelnen Spielerinnen zu erkennen.

Nun mit Beginn der Saison, wie oben beschrieben, traf man im ersten Pflichtspiel gleich auf die Vereinskolleginnen der zweiten Mannschaft. Diese bewies schnell, dass man nicht gewillt war, Geschenke zu verteilen. Kämpferisch und einsatzbereit zeigte sich das Team von Jan Lamberti und „Fidi“ Pristat und folgerichtig ging die erste Halbzeit mit einer 1:0 Führung durch Antje Ubben eindeutig an die junge Mannschaft. Erst mit Anpfiff zur zweiten Halbzeit kam die „Erste“ langsam in den Spielrhytmus, der notwendig war, um die Oberhand zu gewinnen. Nach dem Anschlusstreffer von Rena Peters und der kurz darauffolgenden Führung durch Franziska Polmann war der Spielverlauf endgültig umgedreht. Die SG Damen 1 erhöhte dann noch auf 3:1 durch einen Standard von Korinna Steffens. Am Ende erlebten die schönen, kurz zuvor von der Firma Tiefox (KSO) gesponserten Trikots, einen erfolgreichen Einstand. Der Respekt galt aber auch der gut eingestellten, fleißigen Truppe der zweiten Damenmannschaft, die lange Zeit für Spannung sorgte.

SG Neuharlingersiel/Carolinensiel/Esens mit Sponsor Mark Peters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.